karte3

Herbe Schönheit des Landes am Atlantik, feine Sandstrände, felsumrahmte Buchten entlang der Küste, romantische fischreiche Seen und Flüsse, einsame, dichte Wälder. Die Sommer sind warm und sonnig. Hier findet man Kanadas wärmstes Meerwasser. Nova Scotia liegt zwischen dem 47/48 nördl. Breitengrad auf gleicher Höhe wie Südfrankreich und Norditalien.

Cape Breton Island: Ganz im Osten steigt das Land in mächtigen Tafelbergen aus dem Meer: Hochmoore, Steilklippen, umrandete Küsten säumen die Panoramastraße des Cabot Trail der in atemberaubenden Auf und Ab die Nordspitze umrundet Postkartenmotive ohne Ende! Von hier geht eine Fähre nach Neufundland. Der Nationalpark "Cape Breton Highlands“ lädt ein auf 200 km Wanderpfaden, Natur pur und mit etwas Glück kann man Elche, Weißkopfseeadler und sonstige Wildtiere beobachten. Wasserfälle, Tundren, Hochmoore, Orchideenvorkommen.

Nova Scotia: Cape Solit, eine dramatische Schönheit des Minas Basin, der Tidenhub kann hier bis 16 m erreichen. Es existiert eine Artenvielfalt, zu der unter anderen über ein Dutzend verschiedene Wale, Delphine und Tümmler gehören. Bootsfahrten zu Walbesichtigungen von Buckel und Minkwalen werden angeboten. Nova Scotia ist mit seinen vielen tausend Kilometer langen Küsten, sauberen Seen und Flüssen, eines der besten Angelreviere der Welt, Hochseeangeln, Brandungsfischen oder einfach vom Pier aus fischen alles ist möglich. Die besten Hummer, edelste Lachse und Thunfische vom Feinsten laden zu unvergessenen Gerichten ein.